Liste der Baudenkmäler in Kirchseeon

Auf dieser Seite sind die Baudenkmäler des oberbayerischen Marktes Kirchseeon aufgelistet. Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Baudenkmäler in Bayern. Grundlage ist die Bayerische Denkmalliste, die auf Basis des bayerischen Denkmalschutzgesetzes vom 1. Oktober 1973 erstmals erstellt wurde und seither durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege geführt und aktualisiert wird. Die folgenden Angaben ersetzen nicht die rechtsverbindliche Auskunft der Denkmalschutzbehörde. [Anm. 1]

Leichenhaus, neubarocker Walmdachbau mit Putzgliederung und hohem Zwerchhaus mit massivem Dachreiter, 1904;
Friedhofskreuz, gusseiserner Korpus an Holzkreuz, Anfang 20. Jahrhundert
Teil der Friedhofsmauer, Tuffsteinmauerwerk, 18. Jahrhundert

Außentreppen, hölzernen Balkonen und Klappläden, verbretterten Giebeln und Obergeschossen, Fenstererkern und Erkern in Formen des Heimatstils gestaltet, wohl vom Baubüro der Kgl. Bayerischen Eisenbahn, 1905/06;
Ziegenstall bei Nr. 24, bauzeitlich
nicht nachqualifiziert, im BayernViewer-denkmal nicht kartiert
Neubau 1717 auf älteren Fundamenten; mit Ausstattung;
Friedhofummauerung, massiv, im Kern 18. Jahrhundert;
Familiengrabstätte Betzl, neubarock, um 1910
Die folgenden Objekte existieren zwar noch, wurden aber aus der Bayerischen Denkmalliste gestrichen.
Anzing | Aßling | Baiern | Bruck | Ebersberg | Egmating | Emmering | Forstinning | Frauenneuharting | Glonn | Grafing b.München | Hohenlinden | Kirchseeon | Markt Schwaben | Moosach | Oberpframmern | Pliening | Poing | Steinhöring | Vaterstetten | Zorneding
Gemeindefreie Gebiete: Ebersberger Forst